Mike McGlone: Bitcoin Provavelmente atingirá 170.000 dólares em dois anos

Mike McGlone da Bloomberg surgiu para mencionar que o preço da bitcoin poderia potencialmente chegar a US$ 170.000 em 2022.

McGlone está sempre presente quando o Bitcoin espia
McGlone é um especialista líder quando se trata de bitcoin e as tendências de preço são as seguintes. Ele comentou em uma entrevista recente que, durante o Crypto Bank ano passado, o bitcoin seguiu um padrão específico de adicionar um zero ao seu preço a cada 12 meses. Por exemplo, ele comenta que a bitcoin terminou 2019 na faixa de 7.000 dólares. Agora, ele está negociando por mais de US$ 10.000 mais, adicionando assim outro zero a sua seqüência de números desde então.

A bitcoin concedida faz a mesma coisa em 2021, a moeda poderia ser negociada por US$ 170.000 ou US$ 180.000. Tudo isso seria bom e elegante, embora existam dois problemas com esta previsão. Em primeiro lugar, é um pouco exagerado supor que a bitcoin apenas adicionaria mais um zero a seu preço a cada ano. De fato, exceto por agora e 2019, não há qualquer evidência de que isto tenha sido – ou venha a ser – um padrão regular para a principal moeda criptográfica do mundo por limite de mercado.

Lembra-se para que bitcoin estava sendo negociado no final de 2018? Estava sendo negociada por cerca de US$ 4.000 na época, o que significa que entre o final daquele ano e o seguinte, a bitcoin só acrescentou cerca de US$ 3.000 ao seu preço total. Para que a bitcoin adicionasse outro zero ao seu preço até 2022, teria que saltar mais de 100.000 dólares dentro do mesmo período de tempo, o que parece em grande parte irrealista, pois mesmo nos termos de 2020, a moeda só adicionou cerca de 10.000 dólares à sua posição geral.

Em segundo lugar, vamos supor, por razões de argumento, que a bitcoin é certamente capaz de alcançar uma posição tão grande e elevada em um período tão curto. Bem, de acordo com o Citibank, o preço do bitcoin no final de 2021 será quase o dobro do que McGlone está prevendo. Um novo relatório do analista do Citibank, Tom Fitzpatrick, sugere que a moeda criptográfica mais popular do mundo pode acabar negociando além dos $318.000 até o final de 2021.

Bem, francamente, $318K é muito mais impressionante do que $170K. Enquanto a McGlone oferece um número elevado, não é tão fácil ficar entusiasmado em comparação com algo acima de $300.000. De qualquer forma, McGlone entra em detalhes a respeito de sua previsão em uma entrevista recente, afirmando:

Se você olhar para o desempenho passado, que é potencialmente indicativo do futuro, no próximo ano ou dois poderá acrescentar um zero à parte de trás do número.

Seguindo o Padrão de Ouro?
Ele diz que a principal razão para a recente corrida do bitcoin é porque as pessoas agora o vêem como uma reserva de valor semelhante com o ouro. Ele explica:

Temo que provavelmente vai fazer o que o ouro fez. Chegou a US$ 2.000, e desde então isso tem se consolidado em um mercado de touro.

Square buys $ 50 million worth of Bitcoin (BTC) for its cash

The company founded by Jack Dorsey bought 4,709 bitcoins (BTC) for its cash.

It is the second company listed on Wall Street to invest in Bitcoin (BTC) after MicroStrategy.

The Trust Project is an international consortium of news organizations based on transparency standards.

Square announces the acquisition of 4,709 bitcoin (BTC) worth approximately $ 50 million at the time of publication.

Square buys over 4,500 BTC

Jack Dorsey, founder of Square and Twitter, is a longtime supporter of Bitcoin and cryptocurrencies.

The statement said the investment represents approximately 1% of Square’s assets at the end of the second quarter of 2020. As of June 30, the company’s total assets stood at $ 7.8 billion, so the acquisition could represent nearly 0.64% of the company’s assets.

The Square company even called the cryptocurrency an „instrument of economic emancipation“. In the press release of the announcement published this Thursday, October 8, we can read:

We believe that cryptocurrency is an instrument of economic empowerment and provides a means for the world to participate in a global monetary system, which aligns with the purpose of the business.

The MicroStrategy pioneer

Square is the second Wall Street company to enter Bitcoin after MicroStrategy. This company specializing in software publishing has made BTC its main cash reserve.

MicroStrategy holds more than 38,000 BTC or $ 425 million on its balance sheet.

But Square’s investment in Bitcoin is much more in line with its corporate identity and the services offered by the company founded by Jack Dorsey. Indeed, the Cash application is an essential entry point for many retail investors in the cryptocurrency ecosystem.

Diese Faktoren machen Bitcoin’s Bull Case so stark wie den Fondsmanager für Physik

Bitcoin hat in den letzten Wochen einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt und sich gegenüber den Tiefstständen im März von rund 3.700 USD um über 100% erholt. Es war ein beeindruckender Schritt, der Shorts im Wert von Dutzenden Millionen Dollar liquidiert hat.

Aber auch nach mehr als 100% Zuwächsen sind Analysten davon überzeugt, dass BTC mehr Aufwärtspotenzial hat. Ein Fondsmanager ging sogar so weit zu sagen, dass Kryptowährungsbären „gegen die Physik kämpfen“, und verwies auf den technischen Zusammenfluss, der für den Bitcoin-Preis fast als Aufwärtsgravitation wirkt.

Bitcoin ist bereit, noch höher zu brechen: Hedge Fund Manager

Obwohl die anhaltende Rallye von Bitcoin in den letzten Tagen unterbrochen wurde und BTC bei rund 7.500 US-Dollar hier online stagnierte, ist Matt D’Souza, CEO von Blockware Solutions und Hedgefonds-Manager, überzeugt, dass mehr Aufwärtspotenzial in Sicht ist.

In einer kürzlich auf Twitter gemachten Bemerkung sagte D’Souza, dass Bären, die versuchen, Bitcoin unter das immer wichtige Niveau von 7.500 Dollar zu bringen, „wie der Versuch sind, einen Basketball unter Wasser zu halten“. „Kämpfe nicht gegen die Physik“, fügte der Krypto-Investor hinzu und verwies auf sein Gefühl, dass es fast unvermeidlich ist, dass BTC in den kommenden Tagen und Wochen höher steigt.

D’Souza unterstützte diese optimistische Stimmung und wies auf die Preisentwicklung von Bitcoin in den letzten Wochen hin. Er bemerkte, wie strukturell die Akkumulation im April 2019 vor dem Ausbruch von 200% auf 14.000 USD aussieht.

Der Investor fügte hinzu, dass mit dem Absturz im März die Bergbauschwierigkeiten und die Hash-Rate von Bitcoin gesunken sind, was „den Verkaufsdruck aus dem Netzwerk entfernt“.

Es fühlt sich für mich sehr nach April 2019 an. Die Leute wollten nicht glauben, dass #Bitcoin sich sammeln könnte. Der Markt hat versucht, BTC unter 7500 Dollar zu drücken, aber es ist wie der Versuch, einen Basketball unter Wasser zu halten – kämpfe nicht gegen die Physik.

Bei Bitcoin Trader steht zusammenarbeit bevor

Andere Faktoren bestätigen dies

Einfache Statistiken bestätigen die Einschätzung, dass die Karten für Bitcoin und andere Kryptowährungen mehr Vorteile bieten.

Laut einem pseudonymen Krypto-Händler, „Bitcoin Jack“, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass BTC in den nächsten sieben Tagen pro einfacher Statistik weiter steigt. Er erklärte, dass in 75 Prozent der Fälle, in denen Bitcoin sechs aufeinanderfolgende grüne Kerzen hintereinander gedruckt hat (wie es in wenigen Stunden sein wird), die BTC-Rallye in der nächsten Woche sogar noch höher ausfällt:

„Wenn diese Woche grün schließt, haben wir 6 aufeinanderfolgende W1-Bullenkerzen für BTC. Dies geschah nur achtmal für den jungen Vermögenswert: 6 sahen als nächstes eine Stierkerze, 2 sahen als nächstes eine Bärenkerze. “

Sammelklage gegen den Börsengang von Kanaan: Die Aktionäre müssen sich bis Mai entscheiden, wer sie vertreten wird

Es wurde eine Frist bis zum 4. Mai gesetzt, um festzulegen, wer die Interessen der Aktionäre von Canaan in der Sammelklage gegen das Bergbauunternehmen vertreten wird.

Die Anwaltskanzlei Robbins Geller Rudman & Dowd LLP gab am 7. April bekannt, dass die Frist für die Einreichung des Antrags des Hauptklägers in der Sammelklage gegen den Börsengang von Canaan Securities auf den 4. Mai 2020 festgesetzt wurde.

Es wird erwartet, dass die Prozessparteien von Canaan in Lemieux v. Canaan Inc. darüber entscheiden werden, wer ihre Interessen vertritt, da ihnen vorgeworfen wurde, dass der Börsengang (IPO) im vergangenen November gegen den Securities Act von 1933 verstieß.

Irreführende und falsche Angaben

In der Beschwerde wird behauptet, dass die Registrierungserklärung für den Börsengang falsch war und Investoren irreführende Informationen geliefert hat.

Ihnen wird auch vorgeworfen, dass sie nicht offengelegt haben, dass ihre Beziehung zu dem chinesischen Unternehmen Hangzhou Grandshores Weicheng Technology Co. (in der Sammelklage als „Grandshores“ bezeichnet), war nur eine „Transaktion mit verbundenen Parteien“.

Spanische Firma Internxt schließt Investitionsrunde mit 2 Millionen Euro Bewertung ab

In der Sammelklage wird darauf hingewiesen, dass die Marktkapitalisierung der Grandshores nur 50 Millionen Dollar betrug, aber sie gaben nur 16 Millionen Dollar in bar an, wobei sie sich auf einen am 20. Februar von Marcus Aurelious Value veröffentlichten Bericht beriefen.

In der Beschwerde heißt es, dass die finanzielle Situation Kanaans schlechter war als gemeldet. Darüber hinaus gab sie die verschiedenen Vertriebshändler, mit denen sie zuvor zusammengearbeitet hatte, nicht bekannt, von denen viele als „kleine oder verdächtige Unternehmen“ eingestuft wurden.

 

Darüber hinaus heißt es in der Sammelklage, dass die größten chinesischen Kunden von Canaan in den vergangenen Jahren Kunden waren, die nicht in der Bitcoin-Bergbaubranche tätig waren.

Neuseelands Finanzaufsichtsbehörde warnt die Öffentlichkeit vor dem ‚Profit-Bitcoin‘-Betrug

Robbins Geller Rudman & Dowd LLP sagte, dass gemäß dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995 jeder Investor in Kanaan, der seine Wertpapiere vor dem Börsengang gekauft hat, eine Ernennung als Hauptkläger im Rechtsstreit beantragen kann, wobei er Folgendes hinzufügt

„Ein Hauptkläger handelt bei der Durchführung der Wertpapier-Sammelklage gegen Kanaan im Namen aller anderen Gruppenmitglieder. Der Hauptkläger kann eine Anwaltskanzlei seiner Wahl auswählen, um die Wertpapier-Sammelklage gegen Kanaan zu führen.

Hawaii führt eine digitale Währungs-Sandbox ein

Hawaii führt eine digitale Währungs-Sandbox ein, um Krypto-Firmen anzuziehen

Das Gouverneursbüro Hawaiis enthüllte am 17. März sein neues „Digital Currency Innovation Lab“ – ein Blockketten- und Krypto-Währungs-Inkubator, der in Zusammenarbeit bei Bitcoin Trader zwischen dem Handels- und Verbraucherministerium des Bundesstaates, Abteilung für Finanzinstitutionen (DFI), und der Hawaii Technology Development Corporation (HTDC) entwickelt wurde.

Bei Bitcoin Trader steht zusammenarbeit bevor

Die Initiative hat eine Laufzeit von zwei Jahren und ermöglicht es „Emittenten digitaler Währungen, in Hawaii Geschäfte zu tätigen, ohne während der effektiven Laufzeit des Pilotprogramms eine staatliche Geldsenderlizenz zu erhalten“.

Durch das Programm will Hawaii „eine vertiefte Perspektive der digitalen Währung erreichen“ und über die zukünftige Regulierung der Kryptowährung im Bundesstaat informieren.

Sandbox-Teilnehmer sind immun gegen Maßnahmen gegen unlizenzierte Geldüberweisungen.

Iris Ikeda, Hawaiis Beauftragte für Finanzinstitutionen, hat betont, dass das DFI eine „No-Action“-Botschaft herausgegeben hat, um zu verhindern, dass Unternehmen, die im Sandkasten operieren und sich an Aktivitäten beteiligen, die normalerweise als unlizenzierte Geldüberweisungen angesehen würden, Regressansprüche geltend machen.

„Die DFI nutzt ihre gesetzliche Befugnis, um eine innovative Methode zur Einführung digitaler Währungsemittenten im Bundesstaat Hawaii anzubieten und gleichzeitig die Sicherheit unserer Verbraucher zu gewährleisten“, sagte Ikeda. „Indem wir digitale Währungen als ein Übertragungsmedium der Zukunft anerkennen, werden wir in der Lage sein, eine Gesetzgebung zu schaffen, die seine Entwicklung in Hawaii fördert.

Len Higashi, der amtierende Exekutivdirektor des HTDC, gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass das Programm es Hawaii ermöglichen wird, „sich an der Spitze der Finanztechnologie zu positionieren und möglicherweise die wirtschaftlichen Vorteile zu ernten, die mit der eingeschlagenen Führungsposition einhergehen“.

Interessierte Unternehmen haben bis zum 1. Mai Zeit, sich für das Programm zu bewerben, und müssen eine Anmeldegebühr von 500 Dollar plus 1.000 Dollar für jeden Zeitraum der Teilnahme zahlen.
Hawaii unternimmt erste Anstrengungen zur Förderung von Kryptofirmen seit 2017

Im Jahr 2017 führte Hawaii das Erfordernis der doppelten Reserve ein, das besagt, dass Unternehmen, die mit virtuellen Währungen operieren, die gleiche Summe an Fiat- und Krypto-Beständen ihrer Kunden halten müssen.

Obwohl es Kryptounternehmen nicht verboten war, in dem Bundesstaat zu operieren, trieb die Verordnung die meisten in Hawaii tätigen Blockkettenfirmen anderswo an – darunter auch führende Krypto-Tauschbörsen mit Sitz in den Vereinigten Staaten, Coinbase.

Trotz des Sandkastens ist die regulatorische Zukunft für Krypto in Hawaii unklar

Während die HTDC-Website feststellt, dass die Sandbox entwickelt wurde, um die Bedenken von Unternehmen zu berücksichtigen, die durch die Anforderung der doppelten Reserve bei Bitcoin Trader abgeschreckt wurden, ist nicht klar, welche Vision Hawaii für seine Blockketten- und Kryptosektoren nach Abschluss der Sandbox hat.

Auf der Website heißt es, dass nach Ablauf des zweijährigen Programms „die Teilnehmer alle digitalen Währungstransaktionen abschließen müssen, es sei denn, es liegt eine ausdrückliche Genehmigung vor“, und fügt hinzu, dass „DFI gegebenenfalls die geeignete Lizenz für die Fortführung des Betriebs des Unternehmens festlegen wird“.

In der vergangenen Woche wurde in Rhode Island auch ein regulatorischer Sandkasten eingeführt, der Innovationen innerhalb der Blockkette und der Krypto-Währung erleichtern soll.

Betrüger nutzen schon wieder Bitcoin

Das erste, was wir tun werden, um diese Betrüger zu entlarven, ist herauszufinden, woher diese Plattform kommt.

Die normale Sache ist, dass sie als juristische Unterstützung Informationen anbieten:

Das Vorhandensein einer zentralen Zentrale
Eine Kontaktadresse oder Telefonnummer
Präsenz der Logos der Regulierungsbehörden, die ihre Tätigkeit unterstützen, auf der offiziellen Website.
Nun, da wir das alles wissen, gehen wir von dieser Basis aus und gehen schnell zum offiziellen Portal von Bitcoin Future. Wir haben uns die Website allgemein angesehen und die Wahrheit ist, dass diese Plattform nicht verschwendet wird.

Interface von Bitcoin Future

Wenn man es sich nur ansieht, lässt es uns denken, denn die Botschaften, die sie uns übermitteln, und die Ressourcen, die sie dazu verwendet haben, riechen völlig nach Betrug.

Zunächst einmal bieten sie kaum Informationen über Bitcoin Future an, das Einzige, was wir herausfinden konnten, ist, dass es sich um einen Support mit Sitz in London handelt.

Sie geben uns auch eine Telefonnummer und eine Adresse, wenn wir Kontakt aufnehmen wollen. Was passiert, ist, dass beide Daten falsch sind, aber sie müssen ein Bild der „Legalität“ vermitteln, um uns zu erfassen, und dass wir in ihre Falle tappen.

Sie werden es nicht schaffen!

Da wir auf dieser Seite nichts gefunden haben, was uns interessierte, gingen wir zu anderen Finanzportalen, um zu sehen, ob wir dort mehr Glück hatten.

Aber was wir erwarteten, fanden wir wieder nicht. Niemand sagt uns etwas über Bitcoin Future, außerdem ist das Wenige, was wir über dieses System lesen konnten, nicht gerade positiv, so dass wir von Anfang an klar sind: Bitcoin Future ist gleichbedeutend mit con.

Samsung Tablet für Bitcoin

Was die Unterstützungsregelung betrifft, so haben wir auch nicht viel mehr hinzuzufügen. Keine Einheit kontrolliert die vom System angebotenen Dienstleistungen.

Können wir schon jetzt irgendwelche Zweifel haben, natürlich nicht.
Es ist normal, die Logos von Einrichtungen wie CNMV (Comisión Nacional del Mercado de Valores de España) oder FCA (Autoridad de Conducta Financiera Británica) zu sehen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Im Falle von Bitcoin Future erscheint nichts davon, so dass es sich offensichtlich um einen Betrug handelt. Natürlich wird Sicherheit nicht einmal diskutiert, wenn wir uns in Richtung des Hauptsitzes täuschen lassen und die Verordnung nicht existiert…..

Welche Art von Sicherheit wird uns diese Unterstützung geben? Keine.

Ein Video, das keine Verschwendung verursacht.
Ausgehend von dem, was wir gerade kommentiert haben, haben wir unsere Analyse fortgesetzt und beschlossen, uns mit einer für uns vorbereiteten Video-Präsentation zu erfreuen.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir Videos dieser Art treffen, in der Tat ist es in der Regel eine regelmäßige Quelle für betrügerische Medien, so dass wir mehr oder weniger wissen, was uns erwartet.

Wir geben es zum Spielen und sie beginnen damit, uns zu sagen, dass der Kryptomoney-Markt der wunderbarste der Welt ist. Nicht, dass wir daran zweifeln, aber was wir nicht glauben, dass wir dank Bitcoin Future Geld verdienen werden.

Im Video wird uns gesagt, dass diese Unterstützung in der Lage ist, alle existierenden Krypto-Währungen zu analysieren, und dass sie als schwankender Markt die Fähigkeit hat, jederzeit die Veränderungen zu kennen, die bei den Preisen der digitalen Währungen auftreten.