Regulatorische Klarheit führt zu einem Anstieg

Regulatorische Klarheit führt zu einem Anstieg institutioneller Krypto-Anleger

Ciara Sun, Leiterin der globalen Märkte bei der Huobi Group, sagt, dass mehr institutionelle Krypto-Investoren auf den Markt drängen.

Ciara Sun, Leiterin der globalen Märkte der Huobi Group, nahm am 27. Juli an einem Interview des Cointelegraph China Great Bay Area International Blockchain Week vor der Veranstaltung teil. Sie betonte, dass, obwohl Sicherheit und fehlende Infrastrukturdienste die größte Hürde für die Kryptoindustrie sein könnten, mehr Klarheit in der Bitcoin Future Regulierung weltweit zu einem großen Anstieg institutioneller Kryptoinvestoren geführt hat.
Systemische Risiken in der Infrastruktur des Kryptomarktes

Laut Ciara Sun ist Hacking das größte Risiko im Bereich der digitalen Assets. Sie betonte, dass Hacking zwar in der Regel nicht zu massiven Verlusten auf den traditionellen Finanzmärkten führe, aber die dezentrale Natur digitaler Währungen bedeute, dass es fast keine Möglichkeit gebe, verlorene Vermögenswerte wiederzuerlangen, wenn sie einmal gestohlen worden seien. Das fügte sie hinzu:

„Im Gegensatz zu Banken fungieren Krypto-Börsen lediglich als Hauptbücher für Transaktionen. Die eigentlichen Vermögenswerte werden in kalten Brieftaschen aufbewahrt, so dass Verluste dauerhaft sein können, wenn die Schlüssel gestohlen werden. Traditionelle Institutionen haben auch sehr strenge Anforderungen an Versicherung und Treuhand, um die Benutzer vor Verlusten zu schützen, aber dasselbe kann man von vielen der kleineren Krypto-Börsen, die in diesem Bereich tätig sind, nicht sagen.

Laut Sun hat der Kryptoaustausch in Huobi die Sicherheit zu einer Priorität gemacht. Sie stellt fest, dass es seit über 6 Jahren keine größeren Sicherheitsverletzungen bei Huobi gegeben hat. Sie fügte ein Beispiel dafür hinzu:

„Wir haben ein On-Chain-Überwachungstool namens Star Atlas eingeführt, um illegale Aktivitäten zu identifizieren und aufzudecken. Unser Sicherheitsteam wird planen, den Sicherheitsbericht in der vierten Staffel 2020 in einer regelmäßigen Routine zu veröffentlichen“.

Fehlende Infrastrukturdienste im Krypto-Raum

Zusätzlich zu den bestehenden Sicherheitsbedenken wies Sun darauf hin, dass ein Mangel an Dienstleistungen wie Versicherung und Verwahrung große Hürden darstellen, die viele der größeren Vermögensverwalter und institutionellen Händler daran hindern, den Raum zu betreten. Sie erklärte:

„Diese größeren Institutionen haben höhere Compliance-Anforderungen, aber die Aufsichtsbehörden haben in der Vergangenheit nicht genügend Anleitung zu digitalen Vermögenswerten gegeben. Diese unklare regulatorische Landschaft hat es für größere Institutionen riskanter gemacht. Hinzu kommt, dass der Raum für digitale Vermögenswerte im Vergleich zu den traditionellen Märkten noch immer winzig ist. In den Augen traditioneller Institutionen steckt Krypto als Anlageklasse noch in den Kinderschuhen, aber Börsen wie unsere wollen dazu beitragen, die Liquidität und Markttiefe bereitzustellen, die erforderlich sind, damit Krypto eine praktikable Investitionsoption ist“.

Mehr Regulierung und Klarheit rund um Krypto auf dem Vormarsch

Sun ist der Ansicht, dass die Branche im Vergleich zu den traditionellen Märkten zwar noch im Entstehen begriffen ist, dass sich die digitale Asset-Landschaft in den letzten Jahren jedoch deutlich weiterentwickelt hat. „Es gibt jetzt viel mehr Regulierung und Klarheit rund um Kryptowährungen. Beispielsweise haben Singapur, London, Hongkong und Japan damit begonnen, die Krypto-Währungen mit definierten Richtlinien zu regulieren.

In dem Maße, in dem die Nationen digitale Vermögenswerte als legitime Finanzinstrumente anerkennen und regulieren, beginnt sich eine stärkere institutionelle Übernahme abzuzeichnen. Was Huobi betrifft, so hat laut Sun der institutionelle Handel sowohl auf unseren Kassa- als auch auf unseren Derivatemärkten seit Anfang letzten Jahres um den Faktor 3-4 zugenommen. Laut Sun machen institutionelle Kunden inzwischen 40% des Handelsvolumens von Huobi aus. Sie sagt das voraus:

„2020 wird ein besonders aufregendes Jahr für den institutionellen Markt sein, da die Einhaltung von Vorschriften und Regulierungen immer wichtiger wird. Wir sehen bereits große Wall-Street-Stars wie Tower Research, Renaissance Technologies und einige der weltweit führenden Hedge-Fonds, die öffentlich ihren Eintritt in den Markt für digitale Vermögenswerte ankündigen. Diese größeren Institutionen werden jedoch nicht auf unterregulierte digitale Asset-Börsen vertrauen, und wir sind noch fünf Jahre von der Marktreife entfernt“.

Dienstleistungsanbieter vs. institutionelle Märkte

Die Preisvolatilität und die hohe Liquidität digitaler Vermögenswerte seien für institutionelle Anleger besonders attraktiv, so Sun. Der Kryptomarkt ist insofern einzigartig, als er sowohl die Anforderungen bei Bitcoin Future an Liquidität als auch an Volatilität erfüllen kann. Sie fährt mit einem Beispiel dafür fort:

„Traditionelle Anlagen wie Immobilien weisen Preisschwankungen, aber einen Mangel an Liquidität auf. Devisenmärkte haben eine hohe Liquidität, aber keine Preisvolatilität. Institutionelle Investoren sehen Arbitragemöglichkeiten in Crypto als einem aufstrebenden Markt. Die Early Adopters, die derzeit auf dem Markt sind, sind Hochfrequenzhandelsinstitutionen“.

Darüber hinaus ist Sun der Ansicht, dass digitale Vermögenswerte den Institutionen eine Möglichkeit bieten können, Risiken gegen die Volatilität auf den traditionellen Anlagemärkten abzusichern, fügte Sun hinzu:

„Traditionelle Vermögenswerte werden direkt von der Geldpolitik und wirtschaftlichen Maßnahmen wie der quantitativen Lockerung beeinflusst, aber digitale Vermögenswerte sind von den Handlungen einer einzelnen Nation oder eines Regierungsorgans abgekoppelt. In einer Zeit, in der Regierungen auf der ganzen Welt Währungen drucken, um ihre Volkswirtschaften zu stabilisieren, können digitale Vermögenswerte eine Möglichkeit sein, sich gegen Inflation abzusichern“.

5.000 millones de dólares de inversión canadiense para añadir Bitcoin y Ethereum

Los inversores que comercian con la aplicación de inversión Wealthsimple pronto podrán añadir Bitcoin y Ethereum Code a su cartera comercial. La compañía lanzará un nuevo producto en su aplicación llamado Wealthsimple Crypto para soportar las dos criptodivisas.

Este servicio de gestión de inversiones en línea con sede en Canadá controla activos por valor de más de 5.000 millones de dólares y presta servicio a más de 1 millón de inversores. Según Finbold, un medio de comunicación financiero, Wealthsimple anunciaría oficialmente el nuevo producto a finales de este mes. Los clientes actuales de Wealthsimple que deseen invertir en el nuevo producto pueden unirse a la lista de espera.

Wealthsimple Crypto se añadiría a los productos anteriores, Wealthsimple Invest, Wealthsimple Cash, Wealthsimple Trade, y Simple Tax, en la aplicación de comercio de la plataforma como el 5º producto financiero. Los clientes que opten por invertir en Bitcoin y Ethereum no necesitarán instalar una nueva aplicación.

Los clientes que inviertan en Wealthsimple Crypto pueden operar con criptodivisas reales en lugar de CFDs, ya que Wealthsimple ofrece a sus clientes activos subyacentes para acciones y no CFDs.

Todavía no está claro si el comercio de WealthSimple estaría disponible para todos los países o restringido sólo a los del Reino Unido, Canadá y los Estados Unidos o sólo Canadá.

Aumento de la demanda de criptodivisas

Las criptodivisas tienen una gran demanda por parte de los inversores, lo que es una de las razones por las que las plataformas de inversión añaden apoyo a éstas para que los clientes puedan añadirlas a su ya abundante cartera de acciones.

Una de estas plataformas de inversión es SoFi, una firma de inversión con sede en San Francisco que anunció en septiembre que añadiría criptodivisas como Bitcoin, Ethereum y Litecoin en su próxima plataforma de comercio como resultado de la „demanda consistente de los usuarios para que la firma ofrezca servicios de comercio de criptodivisas“, informó Coinfomania.

SECs Bitcoin-skeptiska stol kan snart bytas ut, vilket ökar krypto

En av de mest pressande frågorna som kryptoinvesterare har velat ha ett svar på är när Bitcoin kommer att få en börshandlad fond.

En BTC ETF, som skulle vara tillgänglig via Wall Street största mäklare, skulle dramatiskt öka tillgängligheten för Bitcoin för en detaljhandels- och institutionell publik.

Detta beror på att ETF: er är mycket lättare att äga än den underliggande varan – det finns en anledning till att SPDR Gold Trust (GLD) troligen har fler innehavare än fysiskt guld.

Lyckligtvis för cryptocurrency-investerare kan branschens ETF-drömmar snart få en boost med en reglerande blandning i Washington.

SECs sittande ordförande Jay Clayton kan snart vara ute

Så mycket som cryptocurrency industrin inte gillar att bli bunden med regeringens pågående, är ödet för en stor del av denna industri nära knuten till tillsynsmyndigheter.

En sådan byrå är US Securities and Exchange Commission (SEC), ledd av ordförande Jay Clayton .

Under de senaste tre åren på det kontoret har Clayton varit lite hård på krypto, skjutit ner ett halvt dussin Bitcoin ETF-applikationer och klamrat hårt ned på tvivelaktiga altcoin-projekt och utbyten.

Följaktligen reagerade cryptocurrencyindustrin när det avslöjades av riksadvokaten William Barr att president Trump nominerar Clayton för att fungera som den nästa USA: s advokat för södra distriktet i New York.

Detta är bara en nominering är bara en nominering för tillfället, men med tanke på att Trump har kontroll över senaten, kommer det sannolikt att beviljas

”Ibland förbises alltid potentialen för bästa nyheter. Jay Clayton lämnar SEC lämnar en mycket mer „kryptovänlig“ grupp av kommissionärer inom organisationen. ”

Och Michael Arrington , grundare av TechCrunch, en noterad Bitcoin Era tjur, sa att „Jay Clayton som lämnar SEC är en vinst för krypto- och ljudpengfans över hela världen.“

Men antagligen beror hur mycket cryptocurrency som kommer att dra nytta av Claytons avgång beroende på vem som ersätter honom, om inte alls. Den uppenbara pro-Bitcoin-kandidaten skulle vara Hester „Crypto Mom“ ​​Pierce .

Pierce är en kommissionär vid SEC och är känd för att ha ytterst stöd för Bitcoin, till och med motbevisat Clayton och Co. avvisande av en Bitcoin ETF.

Mitbegründer des 722-Millionen-Dollar-Bitcoin-Betrugsprogramms

Mitbegründer des 722-Millionen-Dollar-Bitcoin-Betrugsprogramms in Indonesien wegen Sexualdelikten verhaftet

Russ Albert Medlin, der Gründer des berüchtigten Bitcoin Club Network, wurde von der Polizei in Jakarta verhaftet. Einem Medienunternehmen in Jakarta zufolge wurde Medlin, das zuvor vom Justizministerium der Vereinigten Staaten laut Bitcoin Circuit wegen eines Betrugs mit Kryptogeld in Höhe von 722 Millionen Dollar angeklagt worden war, am Montag in Südjakarta festgenommen, weil es sexuelle Aktivitäten mit minderjährigen Mädchen begangen hatte.

Bitcoin Circuit spricht über Betrüger bei Krypto

Mit den Medien sprach Chief Cmr. Yusri Yunus, ein Vertreter der Polizei, der bestätigte, dass sich Medlin seit Montag in Polizeigewahrsam befindet. Er enthüllte, dass die Behörden seither mit dem Federal Bureau of Investigation (FBI) in Erwartung eines „Auslieferungsersuchens der amerikanischen Botschaft“ Gespräche geführt haben.

Yunus bemerkte, dass die Polizei den Aufenthalt in Medlin verdächtig geworden war, als sie davon in Kenntnis gesetzt wurde, dass Minderjährige im Alter zwischen 15 und 17 Jahren den 46-jährigen Amerikaner häufig besuchten. Bei der Befragung durch die Polizei gaben die Mädchen zu, von Medlin 2 Millionen Rp (142 USD) dafür bezahlt worden zu sein, dass sie während der Video- und Fotoaufnahmen sexuelle Handlungen mit ihm begangen hatten.

Die Polizei nahm daraufhin am Sonntag Überwachungskameras in seiner Wohnung in Betrieb, die später drei Mädchen im Teenageralter zeigten, die seine Wohnung verließen. Medlin war zuvor in den Vereinigten Staaten des sexuellen Missbrauchs für schuldig befunden worden, weil er gefilmt hatte, wie er einen 14-Jährigen belästigte, und wurde 2006 und 2008 von einem Bezirksgericht in Nevada ins Gefängnis gebracht.

Während Jakartas Polizeidirektor Chief Cmr. Roma Hutajulu nicht bestätigen konnte, wie lange sich Medlin in Indonesien aufgehalten hatte, bestätigte er, dass der Flüchtling im Besitz eines Touristenpasses war und es ihm gelungen sein muss, der Einwanderung zu entgehen, obwohl er auf dem roten Zettel von Interpol aufgeführt war.
Anzeige

Nach dem Kinderschutzgesetz des Landes von 2014 ist die Verführung von Minderjährigen zu sexuellen Handlungen eine Straftat, die eine Strafe von 15 Jahren Gefängnis rechtfertigt. Es ist jedoch möglich, dass Medlin in den Vereinigten Staaten verurteilt wird, da sowohl Indonesien als auch die USA dafür bekannt sind, dass sie in der Vergangenheit Flüchtlinge ausgetauscht haben.

Das 722 Millionen Dollar Bitcoin Club Ponzi Schema

Das BitcoinClub-Netzwerk, das von 2014 bis 2019 lief, verkleidete sich als eine Bitcoin Mining-Plattform, auf der Investoren dazu gebracht wurden, zu investieren, neue Mitglieder zu werben oder zu sponsern, um Einnahmen zu erhalten, die selbst nach der Realisierung von Blockbelohnungen durch das Unternehmen nie erzielt wurden. Und selbst als die teilnehmenden Nutzer ihre Einnahmen verlangten, wurden sie mit exorbitanten Gebühren überhäuft.

Ursprünglich gab sich das „Bergbaunetzwerk“ als ein anonymes Team von Geeks und Entwicklern aus, die Investoren Transparenz und Dezentralisierung versprachen. Nach einer Reihe von Nachforschungen wurde das Netzwerk bis zu Medlin zurückverfolgt, das ein Mitbegründer gewesen war. Im Jahr 2019 bestätigte die US-Staatsanwaltschaft in New Jersey, dass 5 weitere Personen für die 722 Millionen Dollar, die aus dem Ponzi-Schema aufgebracht wurden, angeklagt wurden.

Kryptogeld-Betrügereien belaufen sich auf 1,36 Milliarden Dollar im Jahr 2020

Kryptogeld-Betrügereien sind ein ernstes Problem, das die Kryptogeld-Gemeinschaft geplagt hat, verbunden mit der Tatsache, dass viele Länder bereits strenge Vorschriften und Verbote gegen digitale Währungen eingeführt haben.

Ein Bericht des Krypto-Geheimdienstunternehmens CipherTrace enthüllte, dass in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 insgesamt 1,36 Milliarden Dollar an Kryptogeld-Diebstählen verzeichnet wurden, was darauf hindeutet, dass es im Rest des Jahres zu einer verstärkten Welle von Kryptogeld-Betrügereien kommen könnte, die die 4,5 Milliarden Dollar, die 2019 durch Kryptogeld-Betrügereien verloren gingen, sehr leicht übertreffen könnte.

Die Berichte stellten fest, dass die Pandemie eine Rolle bei der Intensivierung der betrügerischen Aktivitäten im Crypto-Space spielte, wobei die mit COVID-19 verbundenen Phishing-Betrügereien das dunkle Netz übertreffen.

ZebPay in Indien behindert Vorschriften mit Chainalysis

ZebPay in Indien möchte damit Schritt halten, indem es seine Partnerschaft für Chainalysis KYT, d.h. Know Your Transaction, ausbaut. Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen unter den indischen digitalen Währungsumtauschsystemen werden dringend empfohlen, um den regulatorischen Entwicklungen im Land zu folgen.

ZebPay in Indien expandiert mit Chainalysis

Bitcoin aktuellLaut einem kürzlich erschienenen Bericht, dem indischen digitalen Währungsaustausch, hat ZebPay beschlossen, seine Zusammenarbeit mit Chainalysis, einer führenden Plattform für die Blockchainanalyse und Bitcoin Revolution, auszuweiten. Dies wird die Nutzung von Chainalysis-Blockkettendiensten, wie Chainalysis KYT, sowie Chainalysis Reactor durch die Börse erweitern.

ZebPay bemerkte in dem Bericht, dass die Entwicklung inmitten seiner Aufgabe steht, von Anfang an die Einrichtung einer erstklassigen und konformen Plattform in Indien sicherzustellen. Nachdem ZebPay in seiner Einheit in Singapur Kettenanalyse-Produkte verwendet hat, glaubt ZebPay in Indien, dass die erweiterte Zusammenarbeit mit dieser Blockkettenfirma den Austausch weiter fördern wird.

Avinash Shekhar, der Präsident von ZebPay, kommentierte dies:

Wir kannten die Leistungsfähigkeit der automatisierten Compliance-Funktionen von Chainalysis KYT und die fortschrittlichen Untersuchungsmöglichkeiten von Chainalysis Reactor bereits aus unserer Zusammenarbeit mit ihnen in anderen Märkten, und wir wissen, dass Chainalysis uns für eine erfolgreiche Expansion in Indien rüsten wird.

ZebPay wird Transaktionen mit Chainalysis KYT überwachen

„Mit Hilfe der Kettenanalyse KYT könnten Unternehmen mit digitaler Währung und Börsen wie ZebPay in Indien ein beträchtliches Volumen von Krypto-Transaktionen verfolgen. Vielleicht wird diese Funktion es diesen Unternehmen ermöglichen, risikoreiche Aktivitäten auf ihrer Plattform während einer regulären Laufzeit zu erkennen.

Darüber hinaus werden in die Software integrierte Echtzeitwarnungen die Compliance-Abteilung der Börse über verdächtige Transaktionen informieren und ihnen helfen, sich hauptsächlich auf die verdächtigen Aktivitäten zu konzentrieren, die dringend der Aufmerksamkeit bedürfen. In der Zwischenzeit wird der Kettenanalyse-Reaktor der Kryptogesellschaft helfen, diese verdächtigen Aktivitäten weiter zu untersuchen. Er hilft auch dabei, detaillierte Berichte über illegale Handlungen wie Geldwäsche und mehr anzubieten.

Indien wird einige Fortschritte in der digitalen Währungsindustrie machen, aber es gibt noch Schritte, die unternommen werden müssen, um die Regulierung der Krypto-Währung in Indien zu stärken. Der CRO bei Chainalysis, Jason Bonds, ist der Ansicht, dass der Austausch von Ermittlungssoftware, einschließlich Compliance-Tools, für diese zukünftigen Entwicklungen gut positioniert ist.

Matic (MATIC), Aeternity und Harmony bieten indischen DLT-Startups Unterstützung

Matic Network (MATIC), eine Blockchain-Skalierbarkeitsplattform, die behauptet, Benutzern sichere, skalierbare und superschnelle Transaktionen über die ProS of Stake (PoS) -Seitenkettentechnologie T-Block, Aeternity und Harmony zu bieten, hat sich mit dem indischen Unternehmen Telangana zusammengeschlossen Blockchain District T-Block-Beschleuniger. Die Partnerschaft zielt darauf ab, die notwendigen Ressourcen bereitzustellen, die Blockchain-Startups in der Region benötigen, um erfolgreich zu sein, berichtet Telangana Today am 7. Mai 2020.

Beschleunigung des DLT-Wachstums in Indien

Bei dem Versuch, DLT- Startups (Distributed Ledger Technology ) zu betreuen und das Wachstum der revolutionären Technologie in Indien und der ganzen Welt zu beschleunigen, haben wie hier drei führende Blockchain-Projekte: Matic Network, aeternity und Harmony einen Partnerschaftsvertrag mit T-Block Accelerator abgeschlossen , das erste Beschleunigerprogramm aus den Ställen des Telangana Blockchain District.

Laut Quellen in der Nähe der Angelegenheit ist das Blockchain-Beschleunigerprogramm T-Block eine einzigartige Initiative, die von der Regierung Telangana, einem südindischen Bundesstaat, Tech Mahindra und IBC Media unterstützt wird.

Insbesondere hat das Team klargestellt, dass teilnehmende Startups das Matic-Netzwerk für die Erstellung hochskalierbarer dezentraler Anwendungen (dApps) nutzen können. Aeternity bietet den Teilnehmern Unterstützung für intelligente Verträge, während Harmony Fintech-Startups das Erstellen und Abwickeln ermöglicht Kryptoassets im Netzwerk mit sofortiger Bestätigung und geringen Transaktionsgebühren.

Das ist noch nicht alles. Durch die Kombination dieser drei Technologien bietet T-Block Startups technischen Support, die es in die Bootcamp-Phase des Accelerator-Programms schaffen, damit sie ihre Lösungen leichter erstellen können.

T-Block bietet den Teilnehmern außerdem Zuschüsse für die technische Implementierung, GTM-Unterstützung (Go-To-Market) in Europa und vieles mehr.

Rama Devi Lanka, Direktor für aufstrebende Technologien und Beauftragter für besondere Aufgaben der ITE- und C-Abteilung der Regierung von Telangana, äußerte sich begeistert über die Allianzen und fügte hinzu, dass dieser Schritt die Blockchain-Revolution in Indien erheblich beschleunigen werde.

Bei Bitcoin Trader steht zusammenarbeit bevor

In seinen Worten:

„Der Aufbau von Synergien zwischen allen Beteiligten in diesem Ökosystem wird Indiens Blockchain-Revolution vorantreiben. Als erster von der Regierung geführter Blockchain-Beschleuniger ist diese Partnerschaft ein wahres Zeugnis dafür, wie eine Zusammenarbeit zwischen der Regierung und privaten Unternehmen Innovatoren auf ihrem unternehmerischen Weg unterstützen und erstaunliche Möglichkeiten für Startups schaffen kann. ”

Während Indien sein Bestes versucht, an der Spitze der Blockchain-Innovation zu stehen, muss Bitcoin noch Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen akzeptieren.

Wie berichtet von BTCManager am 4. Mai 2020 Indian Kryptomarktteilnehmer erreichten die Reserve Bank of India (RBI), um mehr Klarheit über ihren rechtlichen Status zu erhalten und wie sie besteuert werden.