Ravencoin (RVN) gewinnt 865%, wenn das Interesse an Token-Wertpapieren wächst

Die jüngste Kontroverse über traditionelle Maklergeschäfte, die Aktienkäufe einschränken, warf ein positives Licht auf Token-Wertpapiere und steigerte das Interesse an Projekten wie Ravencoin.

Der Preis für Ravencoin (RVN) ist im Februar in die Höhe geschossen, als eine neue Welle des Kaufvolumens den Preis des Tokens in den letzten 20 Tagen um mehr als 800% erhöhte

Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigen, dass RVN von 0,016 USD am 29. Januar auf ein neues Allzeithoch von 0,189 USD am 19. Februar gestiegen ist, zusätzlich zu einem Rekordvolumen von 1,28 Mrd. USD im 24-Stunden-Handelsvolumen.

Ein Bildlauf durch den Twitter-Feed des Projekts zeigt eine Zunahme der Aktivität ab dem Konto, das am 27. Januar begann, als das Projekt twitterte : „Die Aktienmärkte verändern sich. Ravencoin ist für diejenigen da, die Dienstleistungen aufbauen oder Vermögenswerte ausgeben möchten. “

Die traditionellen Finanzmärkte standen zu dieser Zeit unter Druck, dank r / Wallstreetbets und dem Zusammendrücken von GameStop-Short-Positionen, was dazu führte, dass Maklerfirmen den Zugang zu mehreren Aktien kurzzeitig sperrten.

Ein Follow-up- Tweet am 29. Januar lautete:

„Ravencoin wurde speziell mit Wertpapieren als Hauptanwendungsfall entworfen und entwickelt. Insbesondere die Probleme, die auf öffentlichen Märkten aufgrund schlechter Hauptbücher auftreten, können durch die verteilte Hauptbuchtechnologie gelöst werden. “
RVN stieg nach dem Tweet kurzzeitig auf 0,036 USD, bevor eine Korrekturphase eintrat, die den Preis auf 0,023 USD drückte.

Das zunehmende Twitter-Volumen ging dem jüngsten Anstieg voraus

VORTECS ™ -Daten von Cointelegraph Markets Pro haben am 17. Februar vor dem jüngsten Preisanstieg einen optimistischen Ausblick für RVN festgestellt .

Der VORTECS ™ Score, exklusiv für Cointelegraph, ist ein algorithmischer Vergleich historischer und aktueller Marktbedingungen, der aus einer Kombination von Datenpunkten wie Marktstimmung, Handelsvolumen, jüngsten Preisbewegungen und Twitter-Aktivitäten abgeleitet wird.